Sie könnten doch mit mir zusammen die Akten durchschauen !! #Mischpoke @JSEM @M_Stacheder #rollenbiographie

Umso mehr ich mich in den Job stürze desto größer wird die Sehnsucht nach dem Leben. Das alles so exakt abläuft, wie es mein Plan vorsieht, kann ich anscheinend von den Menschen nicht erwarten. Mr. Green meinte das ich nicht still sitzen kann und dauernd unter Strom stehe, klar was denkt er sich denn wie die Welt läuft. Heute morgen hatte ich zwei Besprechnungen in der es um politische Unruhen, Staatsminister, Firmenbilanzen und Rohrstoffpreise ging. Eigentlich habe ich mich sehr gut gefühlt, war bestens vorbereitet, ein neues Parfüm, dazu das dunkelblau gestreifte Hemd und ganz wichtig, ich saß am richtigen Platz am Tisch. Am Wochende hatte ich mir alle wichtigen Informationen zu den jeweiligen Kunden zusammengeschrieben. Zahlen, Zahlen, Zahlen die einzigen Buchstaben waren die Währungszeichen. Dennoch fühlte ich mich in der zweiten Besprechnung für einige Sekunden unwohl. Er hatte zwar kein Wort gesagt, was ihm auch nicht zugestanden hätte, doch dieses unverschämte Grinsen in meine Richtung hat mich fast aus dem Konzekt gebracht. Ein Praktikant der an den richtigen Stellen lacht und schweigt. So etwas macht mich wahnsinnig, wie kann jemand so unbedarft aufführen, etwas sagen ohne eine Relevanz auf die konkreten Daten.
Er verstand sich einfach mit allen, den anderen Abteilungsleitern, selbst mit Hilde, der Sekretärin von Herrn Lutz. Ich habe wirklich sehr lange gebraucht um eine Beziehung zu einem Menschen aufbauen. Meinen Mr. Green würde ich für kein Geld der Welt hergeben. Bis ich überhaupt erstmal gecheckt habe was ein Witz ist und was er überhaupt meint. Klar kann ich jetzt darüber lachen aber niemals hätte mich getraut solche Anspielungen während einer Besprechung von mir zu geben.
Jetzt schwitze ich schon wieder, ich glaube ich brauche einfach mal dringend …. . Eigentlich sollte ich das nicht aber manchmal führt einfach eins zum Anderen. Dieser Praktikant geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Können Sie sich vorstellen wie er mich angegrinst hat. Die Haare hat er zurückgeworfen und er saß im Sessel als ob er ihm gehören würde. Warum denke ich an ihn ? Richtig ertappt fühle ich mich. Er hat es mir angesehen oder ? er hat es oder ? Wenn er es herumerzählt oder wenn er mich anspricht. Das werde ich niemals unter Kontrolle halten können. Ich weiss nicht einmal in welcher Abeilung er arbeitet. Morgen werde ich aufjedenfall erstmal genau nachschauen wo er genau sitzt und bei wem er arbeitet. Vielleicht kann ich ihn ja zu mir schanzen, ich hätte genügend Arbeit bei mir und vielleicht möchte er ja. Was gebe ich da von mir. Ich werde aufjedenfall früher im Büro sein.
euer Ross

Schreibe einen Kommentar