Waldemar im Bischof-Sproll-Haus in Bad Buchau am 30.06 um 19 Uhr

Waldemar, ein Lastwagenfahrer, geboren in einem Lastwagen, dessen Eltern ebenfalls Lastwagenfahrer sind oder waren. Er macht sich so seine eigenen Gedanken zur Digitaliserung.

Unerwartet, wie aus dem Nichts bekommt er ein Geschenk zugestellt, ein Großes. Es ist das individuellste und doch alltäglichste Geschenk, dass man sich vorstellen kann. Es ist ein Stuhl mit vier Beinen. Stück für Stück entwickelt sich eine Beziehung zwischen den Beiden. Er wird hineingezogen, verwickelt und gräbt dabei immer tiefer in seiner Vergangenheit und teilt seine Geheimnisse und Wünsche mit dem Stuhl. Dabei steigt immer höher und steigt und steigt, alles ist zum Greifen nahe ….

Schauspieler: Markus H. Eberhard, Joachim Assfalg

Regie: Jürg Schlachter

Bühne/Kostüm: Aylin Kaip

Produktion: Joachim Assfalg

Sponsoren: Federseebank eG, Richard Stury Stiftung, Kessler Group

Kooperationen: Zeit ohne Netz – eine Initiative der Handballakademie Bayern e.V., mit Unterstützung von Rationaltheater München e.V.